24.04.2013

Cookies mit Kirschen und Pistazien

Kekse gehen doch immer!
Heute mal mit weißer Schokoade und getrockneten Kirschen sowie gehackten Pistazien. Eine, wie ich finde, leckere Mischung aus süßer Schokolade, leicht säuerlichen Kirschen und knackigen Pistazien. Die Kombination Kirschen mit Pistazien gefällt mir sowieso immer recht gut.



Für ca. 16 Cookies
125g Butter
60g Zucker
60g brauner Zucker
1 Ei
150g Mehl
50g geriebene weiße Schokolade
100g grob gehackte weiße Schokolade oder Chips
50g getrocknete Kirschen
30g gehackte Pistazien
Zuerst gibt es ein wenig Häckselarbeit. Die getrockneten Kirschen sind mir ein bisschen zu groß, um sie so in den Teig zu geben. Dehalb schneide ich sie etwas kleiner. Außerdem noch die Pistazien schälen und klein hacken. Wenn man bereits gehackte Pistazien verwendet, kann man sich diesen Schritt natürlich sparen.

Nun die Butter mit dem Zucker aufschlagen. Das Ei gründlich unterarbeiten. Dann mit einem Löffel Mehl, Schokolade und schließlich die gehackten Kirschen und Pistazien unterrühren bis alles zu einem festen Teig vermischt ist.

Der Teig ist recht fest, aber trotzdem noch sehr klebrig. Deshalb forme ich mit feuchten Handschuhen kleine Bälle und drücke die dann auf das Backblech.

Die Kekse bei 180° C im vorgeheizten Backofen, je nach gewünschter Knusprigkeit, 10 - 15 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Die sehen ja köstlich aus. Ich hab noch nie Kirschen getrocknet. Das muss ich heuer wirklich einmal ausprobieren, wenn unser Kirschbaum heuer hoffentlich viele Kirschen trägt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab's mir einfach gemacht und getrocknete Kirschen gekauft, nehm die auch ganz gern mit an die Arbeit.
    Auf eine gute Kirschernte hoffe ich dieses Jahr auch. Letztes Jahr gab es durch die Kälte im Mai so gut wie gar nichts.

    AntwortenLöschen
  3. Mir schmeckt die Kombination Pistazien-Blaubeeren etwas besser.
    Musst du mal probieren!

    weiter so und lg

    AntwortenLöschen