20.10.2013

Streuselkuchen vom Blech

Der Herbst ist definitiv die Jahreszeit, in der ich auf einfache, rustikale Sachen stehe. Hinzukommt, dass das Wetter gestern einfach fantastisch war. Um nicht viel Zeit in der Küche zu vergeuden, gibt es einen einfachen Streuselkuchen vom Blech mit praktischer Saisonobstverarbeitung und ohne viel Schnick-Schnack.
Dazu gibt es dann noch ein paar Impressionen von einem kleinen Herbstspaziergang ;)



Für eine Fettpfanne von ca. 42 x 29cm
Boden:
375g Mehl
190g Zucker
150g Butter
100g Marzipan
1 Eigelb
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 Pck. Backpulver
Äpfel
Pflaumen

Streusel
300g Mehl
150g Zucker
100g Butter
70g Marzipan
1 Eigelb
Saft von 1/2 Zitrone
Auf die Step-by-Step-Bilder verzichte ich heute mal. Bei Streuselkuchen kann nicht viel verkehrt laufen.
Man kann die Zutaten für Boden und Streusel auch einfach zusammen schmeißen und eine große Schüssel mit Streusel zubereiten, aber meine Büro-geplagten Hände werden mit so viel Teig nicht fertig. Daher mache ich Boden und Streusel in zwei Anläufen
Für den Boden also Mehl, Backpulver und Zucker in einer Schüssel vermischen, die Butter in Flöckchen hinzu geben und das Marzipan in die Mehlmischung zupfen. Schließlich noch das Eigelb und den Zitronensaft hinzugeben und dann alles zwischen den Händen zerreiben, so dass nach und nach Streusel entstehen. So lange bearbeiten bis man Klumpen formen könnte. Diese "Streuselklumpen" dann in der mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne verteilen andrücken und gegebenfalls noch mit einem kleinen Handroller drübergehen.
Den Backofen auf 190°C vorheizen.
Die Äpfel schälen, viertel und in ein Zitronenbad schicken. Die Pflaumen anritzen, so dass man sie auseinanderklappen und leicht entkernen kann. Die Pflaumen auf der einen Hälfte des Teiges verteilen, dann die Äpfel in kleine Scheiben schneiden und auf der anderen Hälfte verteilen.
Den Boden mit dem Obst für ca. 20 Minuten im Backofen vorbacken.
Für den Streuselteig genauso verfahren wie bei dem Teig für den Boden.
Nach der ersten Backzeit den Boden aus dem Ofen nehmen und die Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen. Die Temperatur auf 175°C zurückdrehen und nochmal ca. 20 Minuten backen bis die Streusel goldgelb sind.
Den Kuchen komplett auskühlen lassen und dann in gewünschte Stücke schneiden.
Wie oben erwähnt, hier ein paar Knipsereien vom Herbstspaziergang. Durch meinen Hund gehe ich täglich mehrmals spazieren, aber bei diesem tollen Wetter macht es natürlich nochmal besonders Spaß.


Ich nehme übrigens am Pflaumen-Blog Event von Küchenplausch mit meinen Würzigen Brownies mit Pflaumen teil, was ich doch etwas aufregend finde, weil es mein erster Blog Event ist. Ich habe leider im Moment kaum Zeit durch meine Lieblingsblogs zu stöbern und da entgeht mir doch immer eine Menge :(

1 Kommentar:

  1. Erst ein Spaziergang mit wunderschönen Impressionen und dann hungrig heimgekehrt zum heißen Tee den ausgekühlten Apfelkuchen. Das klingt für mich perfekt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen