18.05.2014

Erdbeer-Marshmallow-Donuts

Ich hatte erst so überhaupt keine Ahnung was ich für dieses Wochenende backe. Nach einer halben Stunde Notizen und Rezepte wälzen am Frühstückstisch, habe ich mir überlegt, dass ich meine Donut-Backform schon viel zu lange nicht mehr benutzt habe. Also weg mit den Rezepten und her mit der Backform und Improvisation. Das Ergebnis war dann so lecker, dass ich wieder ein neues Rezept in meinen Notizen habe.

Für 9 - 10 Donuts
85g Mehl
1 Pck Vanilelpuddingpulver (oder nochmal 40g Mehl)
50g Zucker
1 gestr. TL Backpulver
1 Msp. Natron
1 Prise Salz
75ml Buttermilch
1 Ei
1 großzügigen EL Butter, geschmolzen
3 Erdbeeren
1 Handvoll Mini-Marshmallows

4 EL Puderzucker
2 TL warmes Wasser
1 TL Erdbeersirup
Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Backform einfetten, die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden.
Auch diese Woche brauche ich meinen elektrischen Mixer nicht. Der fühlt sich mittlerweile bestimmt etwas vernachlässigt.
Die trockenen Zutaten (Mehl bis Salz) in einer Schüssel mit dem Schneebesen vermischen. Die Buttermilch kurz mit dem Ei verquirlen und zusammen mit der geschmolzenen Butter zu den trockenen Zutaten geben und nur so lange rühren bis alles grob vermischt ist. Zum Schluss noch die Erdbeeren und die Marshmallows unterheben.
Den Teig mit zwei Teelöffel in die Donutmulden des Blechs einfüllen und für ca. 12 - 15 Minuten goldbraun backen. Kurz etwas abkühlen lassen und dann die Donuts mit einer kleinen Gabel aus den Formen lösen und komplett abkühlen lassen.

Für den Guss einfach Puderzucker mit Wasser und Sirup verrühren bis ein zäher Guss entsteht. Diesen mit einem Pinsel oder Löffel auf den Donuts verteilen. Zur Deko vielleicht noch ein paar zerpflückte Mini-Marshmallows drüber streuen. Fertig



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen