Posts mit dem Label Torten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Torten werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

16.08.2015

Kaffee? Trink ich mit der Kuchengabel

Auf meine alten Tage bin ich auf den Geschmack von Kaffee gekommen. Na ja, der Geschmack an sich ist immer noch nicht so meins, aber ich habe den kleinen Koffeinkick zu schätzen gelernt.
Neben dem normalen Kaffee morgens, trinke ich gerne diese Espresso Latte-Getränke, die es eigentlich in jedem Supermarkt gibt. Mittlerweile ist ein ganzes Fach im Kühlschrank damit voll und ich dachte mir, dass ich einen Becher auch mal für einen Kuchen opfern kann. Den Backofen habe ich auch aus gelassen, da es gestern ja noch ein bisschen wärmer war und so ist es eine kleine Kühlschranktorte geworden.

03.05.2014

Ombre Cake mit Erdbeercurd

Mein Patenkind wird morgen konfirmiert und da ich leider immer noch nicht besonders gut zu Fuß unterwegs bin, beschränkt sich meine Hilfe bei den Vorbereitungen auf's Backen.

Meine Schwägerin hat mir freie Hand gelassen ("mach was Schönes") und ich hatte mich ziemlich schnell auf einen Ombre Cake eingeschossen. Letzte Woche habe ich schon mal ein Probetörtchen gemacht. Eigentlich ist der Aufwand gar nicht so arg groß, aber wenn es immer nur ein paar Minuten am Stück auf den Beinen aushält, zieht sich der ganze Prozess tierisch in die Länge. Eigentlich hatte ich mit mir selbst vereinbart, auf Cupcakes umzusteigen. Allerdings ist die Probetorte so gut bei meinem Patenkind angekommen, obwohl er Torten gar nicht so mag, dass ich mich doch noch mal dran gemacht habe.
Zur Feier des Tages bekommt die Torte auch einen "ombre" Anstrich von außen. Die Fotos vom Anschnitt sind von der Probetorte, wo ich noch vier statt jetzt fünf Böden verarbeitet habe. In die Konfirmationstorte kann ich leider noch nicht reinlinsen, auch wenn es mir in den Fingern juckt :D


17.12.2013

Petal Cake für ungewollte Prinzessinnen

Anfang letzter Woche hatte ich Geburtstag. Gefeiert haben wir dann am Sonntag und ich wollte schon immer mal einen Petal Cake kredenzen. Ich hatte ein wunderschönes azur-türkis-blau vor Augen. Als es dann ans Färben des Frostings ging, greife ich ganz in Gedanken zu... ROSA! Och nö! Der Mixer lief und die Farbe wurde schön verteilt. Na gut, dann bin ich heute mal Prinzessin.

In diesem Post zeige ich euch, wie ich die Swiss Meringue Buttercream gemacht und schließlich die (ach so rosane) Torte mit dem Petal Muster versehen habe.


15.09.2013

Eigelbkuchen

... oder wie daraus eine kleine Piñata-Torte wurde.

Immer wenn ich ein paar Eigelb übrig habe und mir nichts allzu Raffiniertes einfällt, mache ich daraus Eigelbkuchen. Dieser Kuchen wird herrlich saftig und erinnert von der Konsistenz her an diese eingepackten Kuchen von Bahlsen. Durch diese Beschaffenheit eignet er sich auch super für Cake Pops. Man braucht nur noch ein bisschen Frosting/Pudding/Creme hinzugeben und schon kann man loskneten.

Beim Abwiegen der Zutaten ist mir dann wieder eingefallen, dass ich schon länger mal eine Piñata-Torte machen wollte. Also, warum nicht hiermit ausprobieren.



Für eine 18cm-Springform
90g Butter, weich
120g Zucker
3 Eigelb
1 TL Vanilleextrakt
150g Mehl
1 TL Backpulver
120ml Milch
Den Backofen auf 180°C vorheizen, Mehl und Backpulver einmal durchsieben und die Backformen fetten und mehlieren. Das Rezept ist ausreichend für eine 18cm-Springform, aber da ich einen Piñata Kuchen machen möchte, backe ich 2/3 (Boden) und 1/3 (Deckel) des Teiges in zwei 16cm-Springformen.

Die Butter mit dem Zucker einige Minuten aufschlagen, bis die Masse deutlich heller und fluffig (1) wird. Die Eigelb nacheinander hinzugeben und jeweils gründlich unterrühren. Dann den Vanilleextrakt hinzugeben und kurz unterrühren.
Nun abwechselnd Mehl und Milch einarbeiten. Dabei mit Mehl beginnen und abschließen.
Jetzt solltet ihr einen schönen zähen, samtigen Teig vor euch haben (2) (der leider auch in rohem Zustand sehr lecker schmeckt). Teig in die Backform(en) füllen (3) und für 30 - 40 Minuten backen. Meine 1/3 Portion konnte nach 20 Minuten raus, die 2/3 Portion nach ca. 35 Minuten (Stäbchenprobe machen!)

So, im Prinzip ist der Eigelbkuchen jetzt schon fertig und schmeckt auch pur sehr lecker. Allerdings habe ich ja noch andere Pläne.
Bei dem Bodenteil habe ich zunächst mal die kleine Kuppel abgeschnitten (1), die sich beim Backen gebildet hat. Trotz sofortigem Umdrehen, ist noch ein bisschen über geblieben. Beim Deckel musste ich nichts ausgleichen.
Dann habe ich den Boden ausgehölt (2), so ähnlich wie bei einem Maulwurfkuchen. (Die Reste habe ich für Cake Pops eingefroren)
Als Creme habe ich das dominikanische Frosting aus einem frühren Post mit etwas mehr Wasser gemacht.
Damit mir die Süßigkeiten beim Anschneiden nicht direkt alle entgegenkommen, habe ich den ausgehölten Boden innen erstmal mit etwas Frosting eingestrichen (3).

Jetzt kommt der spaßige Teil: mit Süßkram befüllen (1). Bei so einer kleinen Backform, hält sich das Volumen natürlich in Grenzen. Ich habe eine gute Handvoll Minismarties und Schokoplätzchen (heißen die so? Diese kleinen Schokodinger wo Zuckerperlchen oben drauf sind. Ich komm gerade nicht drauf.)
Dann kommt der Deckel drauf (2) und das Ganze mit Frosting einstreichen. Als schnelle Deko habe ich noch ein paar bunte Zuckerperlchen darauf verteilt.

Ich finde, das ist ein schöner, einfacher Kuchen, der beim Anschneiden dann aber doch einen Überraschungseffekt bietet. Na ja, jedenfalls: schmecken lassen1

08.09.2013

Kleine Schoko-Wickeltorte

Endlich wieder Schokolade!
Obwohl ich eine Kiste Mirabellen bekommen habe, hab ich die erstmal links liegen gelassen und mich einer schokoladigen Wickeltorte gewidmet. Ich mag Wickeltorten sehr gerne, da sie beim Anschneiden und auf dem Teller mal etwas anders aussehen, aber trotzdem nicht allzu aufwendig sind. Ich habe mich für eine kleine Variante mit 16cm entschieden, wobei die letztendlich auch ein ganz schöner Brummer wurde. Durch den geringen Durchmesser ist der Wickeleffekt nicht sooo riesig, sieht aber immer noch schön aus.


22.06.2013

Mandarinen-Multivitamin-Törtchen

Diese Woche hatte es ja von den Temperaturen her ordentlich in sich. Da ich geistig noch bei 34°C bin, gibt es heute etwas erfrischendes. Im Sommer sind mir Cremes aus Quark, Sahne und Früchten einfach am liebsten.


05.05.2013

Alle(z) grün und so

Das war mein kleiner, persönlicher Beitrag zu ALLEz GRÜN. Für 85 Minuten war ich auch davon überzeugt, dass allein mein kleiner Kuchen zum Erfolg führt, aber dann war Ende Gelände.


01.04.2013

Oster-Backflash

Ausgerechnet gestern war es an der Zeit für diese vermaledeite Zeitumstellung. Dennoch habe ich alles rechtzeitig für den Osterkaffee gestern Nachmittag hinbekommen.
Hier mal eine kleine Auswahl was ich unter Anderem auf dem Tisch stehen hatte.