02.02.2015

Chocolate-Chip-Cookies mit Nutellafüllung

Immer noch kein Kuchen, aber ich hatte am letzten Wochenende tierische Lust auf Kekse. Normale Cookies waren mir etwas zu langweilig, deshalb wollte ich welche mit Füllung machen. 100%ig zufrieden war ich noch nicht, aber ich bin auf einem guten Weg. Im Rezept habe schon Änderungen vorgenommen damit das Ergebnis noch besser wird als meines.



25.01.2015

Zimt-Schoko-Brot

Nach den Feiertagen und den ganzen Geburtstagen ist Hunger auf tolle Torten oder ähnliches immer noch nicht so da. Deshalb gab es dieses Wochenende ein Zimt-Schoko-Brot mit dem Hintergedanken, dass ich morgen oder übermorgen noch etwas zum Frühstück davon essen kann. Dieser Gedanke hatte sich allerdings recht schnell erledigt, denn es gab Besuch und so war das "Brot" in Windeseile weggeputzt.

11.01.2015

Schöne Schweinerei

Im Januar kommt man in meiner Familie aus dem Feiern nicht mehr raus. Da ist man froh, für jeden etwas zu Weihnachten gefunden zu haben und dann geht es im Januar mit einem Geburtstags-Marathon weiter. Es zuckte mir schon eine ganze Weile in den Fingern, einen "Pigs in the mud"-Kuchen auszuprobieren und da mein ältester Bruder und mein Neffe zusammen ihren Geburtstag gefeiert haben und ich einen Kuchen mitbringen wollte, hat sich das prima angeboten. Es sollte auch eine Art Glückskuchen sein da 2014 nicht so bombig war in unserer Familie. So hatte ich also endlich einen Grund, diesen Kuchen nachzubauen. Ich schreibe jetzt kein Schritt-für-Schritt-Tutorial, weil das andere schon viel besser gemacht haben, aber ich habe ein paar Schritte festgehalten und das Rezept für den Kuchen und die Ganache.


05.01.2015

Auf ein Neues (mit Eierlikörkuchen)

Erstmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr. Ich hoffe ihr habt schöne Feiertage verlebt und seid gut ins neue Jahr gekommen. November und Dezember waren sowohl beruflich als auch privat ziemlich chaotisch für mich. Jetzt kann ich wieder einigermaßen durchatmen und als ich gestern zum ersten Mal seit langem endlich wieder meine Blogfeeds abklappern konnte, war ich richtig traurig was mir mit der Weihnachtsbäckerei alles entgangen ist. Einen Dezember ohne Backen gab es bei mir glaub ich noch nie :( Da ich jetzt wieder etwas mehr Zeit habe, kann ich auch endlich wieder backen. Den Anfang dabei macht im neuen Jahr ein ganz einfacher Eierlikörkuchen. Der ist schnell gemacht, lecker und ich wollte unbedingt diese gelbe Glibberbrühe (auch Eierlikör genannt) weg haben. Ihr merkt vielleicht, dass ich kein großer Fan davon bin. Wenn es aber um Backwaren geht, sieht es da aber schon wieder anders aus.


19.10.2014

Bratapfelkäsekuchen

Kennt ihr das? Ihr steht im Supermarkt an der Kasse und findet Dinge auf dem Band wieder an die ihr euch gar nicht erinnern könnt. So ging es mir jedenfalls gestern. Irgendwie haben drei Päckchen Quark den Weg in meinen Einkaufswagen gefunden. Da wollte mir mein Unterbewusstsein wohl sagen, dass es mal wieder an der Zeit für Käsekuchen ist.


05.10.2014

Ausprobiert: Panda Kekse

Beim Stöbern bin ich neulich auf ebay auf diese niedlichen Panda-Ausstecher gestoßen. Das war ein typischer Fall von "Brauch ich eigentlich nicht, aber ich wiiiill!". Nach ein paar Wochen Lieferzeit sind sie jetzt angekommen und ich musste sie direkt ausprobieren.

21.09.2014

Birnentarte mit Vanillecreme

Birnen sind im Moment absolut meins! Ich bin ja ein großer Fan der "An apple a day..."-Devise, aber da mir meine Beißerchen zur Zeit etwas Probleme bereiten, ersetze ich meine geliebten Pink Lady-Äpfel mit saftigen Birnen. Da war auch der Gedanke, etwas mit Birnen zu backen nicht fern. Allerdings musste ich hier auf Birnen aus der Dose zurückgreifen, weil man mit den frischen Birnen, die ich gekauft habe, locker einen Nagel in die Wand hauen könnte.


31.08.2014

Apfel-Käse-Streusel mit Spekulatiuscreme

Das Originalrezept dieses Käsekuchens stammt aus einer älteren Lecker Bakery. Ich habe ihn einmal so nachgebacken und fand ihn aber leider etwas fad. Da mir aber die Zubereitungsart so gut gefallen hat, habe ich ihn jetzt noch mal ausprobiert mit einigen Abwandlungen. Besonders toll finde ich, dass es keine Wartezeiten beim Backen gibt. Während der eine Teil im Backofen ist, bereitet man den nächsten vor.
Von meinem Hollandurlaub ist bei mir meine plötzlich aufgetrenene Vorliebe für Spekulatiusaufstrich geblieben. Mein mitgebrachtes Glas war leider sehr schnell leer und nach einiger Suche in deutschen Supermärkten habe ich dann bei Rewe mit der Eigenmarke "Feine Welt" Ersatz bekommen. Da ich mich direkt mit einigen Gläsern eingedeckt habe, wollte ich auch gleich etwas damit backen und da hat sich das mit dem Apfelkäsekuchen super angeboten.